TopSolid'Design 7 Tipp #141

Automatische Benennung von Dokumenten


Mit der automatischen Benennung von Dokumenten spart die Konstruktionsabteilung viel Zeit. Wenn Sie Ihre Bauteil- oder Montageunterlagen mit dem Dokumentennamen und einer an diesen Namen anschließenden Referenz kennzeichnen, empfiehlt sich die nachstehende Vorgehensweise:

Bauteil- oder Montageunterlagen benennen 

  • Erstellen Sie eine Vorlage für die Bauteil- oder Montageunterlagen. 
  • Definieren Sie die Beschreibung als Bestandteil der parametrischen Beschreibung und verwenden Sie dazu den Kontextbefehl gefolgt vom Menü „Other/Parametric‟. 
  • Geben Sie die TopSolid-Standardparameter ein: „name‟ für den Namen und „partnumber‟ für die Referenz. In der Online-Hilfe finden Sie eine Liste mit weiteren Systemparametern. 
  • Speichern Sie das Dokument.

Geben Sie dem Entwurfsdokument einen Namen.

  • Erstellen Sie eine Vorlage für das Entwurfsdokument.
  • Bearbeiten Sie den Textblock.
  • Bearbeiten Sie den Text mit der Teilereferenz.
  • Speichern Sie den Namen.
  • Definieren Sie die Referenz als Bestandteil der parametrischen Referenz und verwenden Sie dazu den Kontextbefehl gefolgt vom Menü „Other/Parametric‟. 
  • Geben Sie den Namen des Textes der Teilereferenz ein.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang für die Beschreibung.
  • Speichern Sie das Dokument.

Wenn Sie die Dokumente anschließend anhand Ihrer Referenz suchen, finden Sie sowohl die Teile- als auch die Entwurfsunterlagen finden.Mit der automatischen Benennung von Dokumenten spart die Konstruktionsabteilung viel Zeit. Wenn Sie Ihre Bauteil- oder Montageunterlagen mit dem Dokumentennamen und einer an diesen Namen anschließenden Referenz kennzeichnen, empfiehlt sich die nachstehende Vorgehensweise:

Bauteil- oder Montageunterlagen benennen 

  • Erstellen Sie eine Vorlage für die Bauteil- oder Montageunterlagen. 
  • Definieren Sie die Beschreibung als Bestandteil der parametrischen Beschreibung und verwenden Sie dazu den Kontextbefehl gefolgt vom Menü „Other/Parametric‟. 
  • Geben Sie die TopSolid-Standardparameter ein: „name‟ für den Namen und „partnumber‟ für die Referenz. In der Online-Hilfe finden Sie eine Liste mit weiteren Systemparametern. 
  • Speichern Sie das Dokument.

Geben Sie dem Entwurfsdokument einen Namen.

  • Erstellen Sie eine Vorlage für das Entwurfsdokument.
  • Bearbeiten Sie den Textblock.
  • Bearbeiten Sie den Text mit der Teilereferenz.
  • Speichern Sie den Namen.
  • Definieren Sie die Referenz als Bestandteil der parametrischen Referenz und verwenden Sie dazu den Kontextbefehl gefolgt vom Menü „Other/Parametric‟. 
  • Geben Sie den Namen des Textes der Teilereferenz ein.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang für die Beschreibung.
  • Speichern Sie das Dokument.

Wenn Sie die Dokumente anschließend anhand Ihrer Referenz suchen, finden Sie sowohl die Teile- als auch die Entwurfsunterlagen finden.